Die weiße Bank auf Betriebsbesichtigung – die nächste Tour beim NABU

Autor: Carstens Jens Veröffentlicht am: 14. Juni 2022 Kategorien: Allgemein

Zur ersten Veranstaltung hatte der Ortsverein Friedrichsfehn e. V. im Mai eingeladen.

Es stand eine Betriebsbesichtigung bei der Sommerfeld AG in Friedrichsfehn an. Hier ließ es sich der Chef Frank Sommerfeld nicht nehmen und begrüßte zusammen mit Andre Heuer die rund 30 Teilnehmer der Veranstaltung „die weiße Bank“.

Zunächst gab Frank Sommerfeld einen geschichtlichen Überblick über das mittlerweile 50-jährige Unternehmen und die Entwicklung von einem Garten- und Landschaftsbauer zu Deutschlands Marktführer in der Golfplatzpflege.

In Gruppen aufgeteilt wurden die Teilnehmer über das Gelände und durch die zahlreichen Hallen geführt. Dabei konnte ein großer Maschinenpark mit unterschiedlichsten Maschinen zur Rasenpflege betrachtet werden, der sich doch stark von den im heimischen Gebrauch üblichen Geräten unterscheidet.

Von der Anlieferung, der Lagerung, der Werkstatt und dem „System Sommerfeld“ wurde den Teilnehmern alles gezeigt und erklärt. Das „System Sommerfeld“ so Frank Sommerfeld, hat sich entwickelt und ist jetzt ein fester Begriff in der Golfbranche. Hierbei handelt es sich um einen umfassenden Service in der Golfplatzpflege vom Personal- und Werkstattservice bis zum Qualitätsmanagement, ein Rundum-Service für Golfplätze.

Für viele Teilnehmer war es sehr erstaunlich, wie groß dieses Unternehmen ist und das auf rund 60 Golfplätzen in ganz Deutschland die Pflege von der Sommerfeld AG durchgeführt wird.

Die nächste „weiße Bank“ findet am Samstag, den 18 Juni statt und startet um 14:45 Uhr auf dem Dorfplatz in Friedrichsfehn zu einer Radtour zum Grundstück des NABU Edewecht nach Jeddeloh I.

Auf dem dortigen Grundstück können sich die Teilnehmer der Tour einen Kräutergarten, Bauerngarten oder den in der Entstehung befindlichen Lehrgarten, die Käfermeile und vieles mehr anschauen.

Durch die NABU Mitglieder wird den Teilnehmern einiges zum naturnahen Gärtnern im Einklang mit Insekten, Bienen und Vögeln, sowie Möglichkeiten zur Umsetzung im heimischen Garten vermittelt.

Für die Veranstaltung ist eine Anmeldung unter Tel. 0171 – 4978134 erforderlich.